Chris B

Spitalstraße 10, 79539 Lörrach

+49 7621 57709511

Logo Chris B

Dauerhafte Haarentfernung

Unsere Methode und deren wissenschaftliche Untersuchung

Zur dauerhaften Haarentfernung benutzen wir eine Methode, die sich SHR (d.h. „Super Hair Removal“) nennt und momentan weltweit die modernste Art ist, Haare dauerhaft und schmerzfrei zu entfernen. Unser Behandlungsgerät wurde aufgrund der modernen Technologie und Behandlungsmethode ausgezeichnet.

Unter anderem wurde diese Methode (und der Benutzung der SHR Geräte, die auch wir verwenden) in einer Studie von Dr. S. Hammes (Laserklinik Karlsruhe) und PD. Dr. H. M. Ockenfels (Haut- und Allergologieklinik, Klinikum Hanau) untersucht. Die Ergebnisse wurden im Fachmagazin „Der Hautarzt“ im Oktober 2010, Band 61, Ausgabe 10, Seiten 880-884 im Artikel „Ein neuer Ansatz in der Laser-Haarreduktion“ publiziert.

Darin wird die folgende Schlussfolgerung formuliert:

„Die wesentlichen Vorteile des SHR-Modus sind die sehr gute Eignung für dunkle Hauttypen und die extrem geringe Schmerzhaftigkeit....“

Generell ist die prozentuale Haarreduktion pro Anwendung bei dieser Methode nicht mehr ganz so stark von der Haarfarbe und –dicke abhängig wie bei allen anderen Verfahren (IPL, Laser). Aber auch hier gilt, dass man bei dunklen, dicken Haaren weniger Anwendungen benötigt als bei blonden und dünnen Haaren.

In der zitierten Arbeit wurde die prozentuale Haarreduktion nach 3 Anwendungen gemessen, zwischen denen jeweils 4 Wochen lagen. Dabei wurden für dunkle, dicke Haare etwa 40% Haarreduktion gemessen (43% bei heller Haut und 39% bei dunkler Haut).

Dies deckt sich mit unserer Erfahrung. Wir gehen daher für eine zufriedenstellende Haarentfernung von mindestens 8 bis 10 Anwendungen aus.

Allerdings erhalten wir eine bessere Effizienz, wenn zwischen den Behandlungen 6-8 Wochen liegen, da dies etwa dem Zyklus des Haarwachstums in den typischen Hautregionen entspricht.

Da bei helleren und dünneren Haaren die prozentuale Haarreduktion pro Anwendung sinkt, steigt die nötige Anzahl für eine vollständige Haarfreiheit bei diesen Haartypen an.

Für ihre erfolgreiche Behandlung und einer Abschätzung der Anzahl der Anwendungen ist es deswegen erforderlich, dass wir ihren Haartyp, ihren Hautteint sowie den zu behandelnden Bereich ansehen können.

Bei dieser Gelegenheit können wir ihnen die Methode in Ruhe und mit weiteren Hintergrundinformationen persönlich beschreiben.

Oft gestellte Fragen

Was passiert bei der erfolgreichen Behandlung, dass kein Haar mehr wächst?

Zur Beantwortung hilft die folgende Darstellung:

Haarfollikel

Haare wachsen aus der Haarpapille (auch Haarwurzel genannt) aus Stammzellen.

Das Ziel der Behandlung ist es, dieses Haarwachstum zu unterbinden. Dazu werden zwei Mechanismen eingesetzt:

  • die Schädigung der Haarpapille (selektive Photothermolyse: hier wird die Energie des Lichts selektiv vom Melanin des Haarschafts aufgenommen und in Wärme umgewandelt)
  • Einwirkung auf das Protein der Stammzellen durch Erwärmung des Bereichs über 43°C.

Warum werden nicht alle Haarwurzeln mit einer Anwendung erreicht ?

Das Haar in unserer Haut durchläuft drei Phasen, wobei das Haar nur in der ersten Phase (Wachstumsphase) mit der Papille verbunden ist. Und nur in dieser Phase kann die Lichtenergie durch das Melanin des Haares bis in die Papille dringen und diese so schädigen, dass kein Haar mehr nachwächst.

Wachstumsphasen

Was ist der Unterschied gegenüber der Laser oder Blitzlampentechnologie (IPL)

Herkömmliche Laser oder IPL (Blitzlampengeräte) verwenden sehr kurze (2-300 Millisekunden) Impulse mit enormer Energie (12 bis 120 Joule pro cm). Sie leiten die Energie via Melanin (Farbstoff) im Haar an die Wurzel des Haares und produzieren dort eine Wärme von 65 bis 72°C. Die Energie gelangt ausschließlich via Melanin zum Haarfollikel (Haarwurzel).
Leider besitzt aber auch die Haut Melanin und ebenso haben die roten Blutgefässe einen ähnlichen Absorptionskoeffizienten wie das Melanin des Haares und nehmen diese hohen Energiespitzen der Laser oder Blitzlampen auf.
Dies führt oft zu Schwellungen während mehreren Tagen oder gar zu Verbrennungen 3. Grades.
Die SHR-Technologie hingegen nutzt den Weg über das Melanin nur zu 50%. Zusätzlich wirkt SHR direkt durch die Haut auf die Stammzellen, welche die neuen Haare produzieren.

Man weiß heute, dass anstelle der hohen, kurzen Energiespitzen eine langsame, aber über längere Zeit anhaltende Erwärmung wesentlich effektiver ist zur dauerhaften Haarentfernung.

Deshalb benutzt man beim SHR nicht einzelne Impulse mit hohen Energiespitzen, sondern das Gewebe wird 6-10 mal mit niedriger Energie aber hoher Wiederholungsrate (bis 10 Hz, d.h. 10 x pro Sekunde) abgefahren (in Motion).

Somit wird das Melanin des Haares und das Gewebe der Stammzellen auch über die Haut langsam, aber über eine längere Zeit (bis 90 Sekunden) mit niedriger Energie auf eine moderate und hautschonende Temperatur von ca. 45 Grad Celsius erwärmt.

Zudem können dank SHR blonde und zum Teil sogar weiße Haare erfolgreich behandelt werden, da der Farbstoff des Haares nur noch sekundär eine Rolle Spielt.

Was ist der Nutzen für Sie?

Durch die Möglichkeit die selbe Stelle mehrfach zu behandeln, ist die Energiestärke sanfter und erreicht durch die Wiederholung der Impulse eine optimale Intensität. Die Behandlung ist viel angenehmer als bei herkömmlichen Methoden und die Haut wird besser geschützt.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Methoden ist SHR das einzige System weltweit, das auch sonnengebräunte Haut mit einer hohen Energiedichte effektiv behandeln kann.

Welche Gebiete sind behandelbar?

Mit SHR können die Körperhaare an jeder beliebigen Stelle entfernt werden.

Welche Rolle spielen Haut, Haarfarbe und Haardicke?

Helle Haut mit dunklem und dickem Haar spricht, wie bei herkömmlichen Technologien, am besten auf die Behandlung an. Bei der SHR-Technologie ist jedoch zusätzlich zum Melanin das Protein der Stammzellen das Zielchromophor. Somit können auch dunkle Hauttypen und pigmentarme, feine Haare erfolgreich behandelt werden! Im Weiteren kann die Behandlung erstmals dank SHR auch bei sonnengebräunter Haut effektiv durchgeführt werden.

Was spürt man während der Behandlung?

Im Gegensatz zu herkömmlichen IPL- und Lasergeräten ist die Behandlung praktisch schmerzlos. An dicht behaarten Stellen spürt man ein Wärmegefühl sowie die Lichtimpulse, aber kein Vergleich gegenüber Blitzlampen oder Lasern.

Wie viele Behandlungen sind nötig?

Bisher war man darauf angewiesen, die Haare in der Wachstumsphase zu erreichen (ca. 20-30%). Mit SHR können auch zusätzlich Haare in der Telogenphase erfolgreich behandelt werden, da sich in dieser Zeit die Stammzellen neu auf Wachstum ausrichten. Da der Zyklus der Wachstumsphasen jedoch sehr individuell ist, muss im Durchschnitt mit 8-10 Behandlungen gerechnet werden.

Ca. 3-5% der Leute reagieren leider auf gar keine permanente Enthaarungsmethode.

Wie lange dauert eine Behandlung?

Die Dauer der Behandlung ist von der Größe der Fläche abhängig. So variiert die nötige Zeit von 15-30 Minuten für eine Gesichtsbehandlung bis zu 3 Stunden für beide Beine.

In welchem Abstand finden die Behandlungen statt?

Der ideale Abstand zwischen den Behandlungen ist ca. 6-12 Wochen (je nach Region). Da diese dem Zyklus des Haarwachstums entspricht.

Gibt es Nebenwirkungen?

Einige Körperteile reagieren empfindlicher als andere und es kann zu Rötungen der Haut kommen. Diese Rötung geht normalerweise nach einigen Stunden zurück, kann aber auch die Intensität eines Sonnenbrandes haben und einige Tage bleiben. Im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen sind leichte Krustenbildung (welche nach 2-3 Wochen verschwinden), Blasen und Pigmentveränderungen (diese verschwinden nach 4-6 Monaten) äußerst selten.

Was ist vor der Behandlung zu beachten?

Wenn Sie vor oder zwischen den Behandlungen an die Sonne oder ins Solarium gehen, teilen Sie uns dies bitte mindestens 3 Tage vor Ihrer nächsten Behandlung mit, damit wir die optimalen Behandlungsparameter für Ihren neuen Hauttypen neu ermitteln können. Nur so ist eine optimale Behandlung gewährleistet.

Zupfen oder wachsen Sie die Haare 6 Wochen vor der Behandlung nicht. Rasieren ist erlaubt. Rasieren Sie sich bitte einen Tag vor der Behandlung und trinken Sie 1-2 Tage vor der Behandlung ca. 2 Liter Wasser pro Tag

Was ist nach der Behandlung zu beachten?

Der natürliche Sonnenschutz der Haut ist nach der intensiven Lichtbehandlung stark reduziert. Tragen Sie mindestens eine Woche lang einen Sonnenblock (LSF 30-50) auf.

Die Haare fallen erst nach 1 bis 5 Wochen aus. Zupfen Sie die Haare nicht aus, rasieren ist erlaubt.

Preisübersicht pro Behandlung

Oberlippe 45 €
Kinn 45 €
Hals 65 €
Oberlippe + Kinn 65 €
Oberlippe + Kinn + Hals 85 €
Gesicht 95 €
Brustkranz 45 €
Bauchlinie 45 €
Hände 45 €
Achseln 65 €
Lende 80 €
Po 80 €
Bauch 100 €
Bikinilinie 85 €
Intimbereich 95 €
Hände 45 €
Unterarme 80 €
Oberarme 120 €
Arme komplett 150 €
Füße 45 €
Rücken 200 €
Brust + Bauch 200 €


Bei der Behandlung von mehreren Zonen bieten wir Ihnen einen Rabatt.

img img img img